Indie game storeFree gamesFun gamesHorror games
Game developmentAssetsComics
SalesBundles
Jobs
Tags

In der Küche

A topic by Jonas Richter created Feb 20, 2021 Views: 88 Replies: 4
Viewing posts 1 to 4
Submitted

Ich bastel an einem Nanospiel, aber es ist noch sehr "ungar", thematisch gesprochen. Ich poste hier mal meine Gedanken. In [eckigen Klammern] stehen offene Baustellen, aber im Prinzip ist natürlich alles noch im Fluss. Feedback und Kritik sind willkommen (am liebsten natürlich konstruktiv).

Konzept & Allgemeines: In diesem Nanospiel bringen alle (in-character) Zutaten mit und diskutieren, was man daraus machen könnte. [Mir ist noch unklar, welche Rolle die GQ übernimmt - einen NSC in der Gang?]
Optionales Element: Gegenseitiges Raten, wer was mitgebracht hat

Zum Hier-Essen oder Mitnehmen?
Entscheidet euch: Bereitet ihr eine gemeinsame Mahlzeit vor, oder packt ihr Lunchpakete für die Gang?

[Ist es nötig, zu sagen, dass Basics (Öl, Wasser, Gewürze...) vorhanden sind? Soll das die Gang festlegen, was für sie thematisch passt? Und was für sie unter Basics fällt? Zwiebeln, Mehl...]

Zutaten
Alle bringen mit:

1 Zutat (frei wählbar)
und 4dF Zutaten (negativer Wert = Zutaten aus dem Kobeni-Gürtel; positiver Wert = Zutaten, die du (Spieler:in) in den letzten vier Tagen gegessen hast) [Würfelt jede:r selbst? oder ein Ergebnis, das für alle gilt?]
[Hier hab ich gefühlt zuviele Ideen und es wird unnötig kompliziert. Ich neige dazu, es radikal zu vereinfachen: 2 Zutaten pro Nase?]

Optional: Ratespiel "Küchenvibe"

Für diese Option müsst ihr zunächst geheimhalten, von wem welche Zutaten stammen. Das Raten passiert, bevor ihr gemeinsam überlegt, was ihr aus den Zutaten zaubern wollt (s.u.).
Offline: Schreibt eure Zutaten gut lesbar auf Zettel und gebt sie der GQ. Die mischt sie und liest sie anonymisiert vor. [Zutaten nach Person bündeln oder komplett durcheinandermischen?]
Online: Schreibt eure Zutaten anonym in ein gemeinsames Dokument. [wiederum: ein Block pro SC, oder komplett durcheinander?

Falls nicht alle gleichviel beisteuern: Sagt, wieviele Zutaten ihr beigesteuert habt (aber nicht, welche).
Ratet, von wem welche Zutaten stammen. (Auf Zettel schreiben, gleichzeitig offenlegen?)
Wenn ihr die Zutaten einer oder mehrerer Personen richtig erraten habt, dürft ihr euch ein Vibe für (eine dieser?) Personen aufschreiben (du entscheidest, ob + oder -). Wenn keine einzige deiner Zutaten von irgendjemandem in der Runde mit dir in Verbindung gebracht wurde, darfst du dir zu einer beliebigen Person ein negatives Vibe eintragen.

Die eigentliche Küchenszene

Ihr dürft ein bisschen motzen über Zutaten, die ihr doof findet, und die Sachen loben, die ihr lecker findet. Brainstormt gemeinsam, wie ihr aus dem Sammelsurium eine Mahlzeit macht. Es muss nicht alles in ein gemeinsames Rezept gezwängt werden - es können auch mehrere Gänge werden (euch gehts wohl zu gut, was?), oder ein Hauptgericht mit Salat und/oder Nachtisch. Entsprechendes gilt für ein Lunchpaket. Das Zubereiten braucht ihr nicht ausspielen; die Szene endet, wenn ihr ungefähr wisst, was es zu Essen geben soll.
HostSubmitted

Ich habe noch kein konkretes Feedback außer, dass ich die Idee liebe! Das lässt sich bestimmt auch super mit Kiras Space Food and Feelings verbinden (aus dem BronusPDF).
/c

Submitted

In die Bronus-PDF hab ich bisher nur reingeblättert, aber nix wirklich gelesen. Sollte ich vielleicht mal tun... :)

Submitted

Dicht an finaler Version.

//Küchenvibe

In diesem Nanospiel bringen alle (in-character) Zutaten mit und diskutieren, was man daraus machen könnte.
Optional: Alle raten, wer was mitgebracht hat.

Dieses Nanospiel berührt sich inhaltlich mit Kira Magranns "Weltall-you-can-eat (und Gefühle)" (Bronus-PDF S. 97-99). Ihr könnt es in Kiras Spiel einbinden, wenn ihr die Sache länger auskosten wollt.

Entscheidet zunächst, ob ihr eine gemeinsame Mahlzeit vorbereitet, oder ob ihr Lunchpakete packt.
Jede:r denkt sich nun zwei Zutaten aus, die für die gemeinsame Küchenaktion gedacht sind. Macht es nicht zu weird - vielleicht eine Zutat aus dem Kobeni-Gürtel, und eine, die du (Spieler:in) in den letzten paar Tagen gegessen hast. Wenn ihr das Ratespiel (s.u.) spielen wollt, notiert diese Zutaten anonym. Nachdem alle die mitgebrachten Dinge gesehen oder gehört haben, dürft ihr ein bisschen motzen über Zutaten, die ihr doof findet, und das loben, was ihr lecker findet. Brainstormt jetzt gemeinsam, wie ihr aus dem Sammelsurium eine Mahlzeit (bzw. etwas für ein Lunchpaket) macht. Es muss nicht alles in ein gemeinsames Rezept gezwängt werden - es können auch mehrere Gänge werden (euch gehts wohl zu gut, was?), oder ein Hauptgericht mit Salat und/oder Nachtisch. Entsprechendes gilt für ein Lunchpaket.

_Optional: Ratespiel_
Für diese Variante müsst ihr zunächst geheimhalten, von wem welche Zutaten stammen. Das Raten passiert, bevor ihr gemeinsam überlegt, was ihr aus den Zutaten zaubern wollt.
Offline: Schreibt eure Zutaten gut lesbar auf einen Zettel und gebt sie der GQ. Die mischt sie und liest sie anonymisiert vor.
Online: Schreibt eure Zutaten anonym in ein gemeinsames Dokument.
Wenn ihr es ein bisschen leichter haben wollt, belasst die beiden Zutaten beisammen, die von einer Person stammen.

Ratet jetzt, von wem welche Zutaten stammen. Haltet eure Vermutung zunächst geheim, und deckt dann gemeinsam oder nacheinander auf.
Wenn ihr die Zutaten einer oder mehrerer Personen richtig erraten habt, dürft ihr euch ein Vibe für diese Personen aufschreiben (du entscheidest, ob + oder -). Wenn keine einzige deiner Zutaten von irgendjemandem in der Runde mit dir in Verbindung gebracht wurde, darfst du dir zu einer beliebigen Person ein negatives Vibe eintragen.

HostSubmitted

Das sieht sehr gut aus. :D 

/j